LHG Dresden


Die LHG Dresden steht für freiheitliche Positionen rund ums Studium. Gegründet wurde sie 1997 von Jan A. Kaulfuhs und Torsten Rex.

Unser großes Projekt im Sommer 2019 war unsere Ringvorlesung mit dem Titel „Sachsen – Herz Europas oder Tal der Ahnungslosen“. Im Rahmen dieser Veranstaltung luden wir verschiedene Referenten aus Kultur, Wirtschaft und Politik ein, die uns verschiedene Aspekte des Themas beleuchtet haben. Höhepunkte der Veranstaltung waren die Lesung des Dresdner Schriftstellers Thomas Rosenlöcher sowie der Vortrag des Leiters der sächsischen Vertretung in Prag.

Im November 2019 treten wir bei den Senatswahlen der TU Dresden mit einer eigenen Liste an, um in Zukunft noch stärker in liberale Werte an der Uni vertreten zu können. Unsere Hauptforderung für diese Wahl ist das Bereitstellen einer einheitlichen Uni-App, über die alle Angelegenheiten rund ums Studium erledigt werden können.

Interessierte Studierende der TU Dresden oder anderer Dresdner Hochschulen dürfen gerne zu unseren Stammtischen alle zwei Wochen im Cafe Müllers auf der Bergstraße kommen! 💛

https://lhg-dresden.de